Ziele der Physiotherapie beim Hund

Dein Hund bewegt sich nicht mehr gerne, vermeidet bestimmte Bewegungsabläufe wie z.B. Sprünge, Treppenlaufen, Schütteln oder Strecken oder ermüdet schnell?

Er ist an bestimmten Körperstellen empfindlich, steht schlechter auf oder ist häufig gestresst oder plötzlich aggressiv? Vielleicht lahmt er sogar oder nimmt eine Schonhaltung ein?

Dies alles sind Symptome für Unwohlsein und Schmerz und deuten auf Bewegungseinschränkungen durch Gelenkblockaden, muskuläre Verspannungen oder Fehlbelastungen, aber auch auf degenerative Veränderungen am Bewegungsapparat, wie z.B Arthrose, Spondylose, Ellenbogen-, und Hüftdysplasie hin.

Gelenkblockaden und muskuläre Verspannungen entstehen häufig durch Stürze, Rauffereien, Fehlhaltungen durch Erkrankungen der Muskeln, Knochen, Sehnen und Bänder oder treten im Alter durch einen Mangel an stabilisierender Muskulatur auf.

Ich unterstütze Dich, diese Probleme zu erkennen und zu lösen, lindere durch physiotherapeutische Behandlungen die Schmerzen Deines Lieblings und helfe Dir, sein Wohlbefinden und seine Bewegungs- und Lebensfreude zu steigern.

Du bist bei mir richtig, wenn Du ebenfalls möchtest, dass Dein vierbeiniger Liebling Dich fit, vital und gesund begleitet, dass ihr beide Freude und Spaß an Bewegung habt und Euer Leben gemeinsam genießt.

Auch wenn Deine Fellnase eine Erkrankung hat – Schmerzen und Bewegungsunlust müssen nicht sein!

Seine Lebensfreude, Mobilität und Vitalität muss unter keiner Erkrankung oder dem vielleicht schon fortgeschritteneren Alter leiden.

Ich möchte, dass Dein vierbeiniger Partner seine ureigene Energie, Kraft und Ausstrahlung behält bzw. zu ihr zurückfindet, dass ihr gemeinsam Spaß habt und das ein oder andere Mal aus den Normen und dem Alltag ausbrecht und spontan und freudig Abenteuer erlebt.

Dass ihr gemeinsam am Strand, Ufer oder auf einem Berg steht und Euch hoch erhobenen Kopfes den Wind um die Nase wehen lasst. Dass ihr neue, verschlungene Wege erkundet, im Regen tanzt, den Mond, einen Sonnenuntergang oder einen Schmetterling beobachtet und Euch Schneeball-, Wasser- oder Laubschlachten liefert, spielt, rennt und lacht.

„Ohne Körper keine Schokolade“ – unterstützen wir Deinen vierbeinigen Liebling gemeinsam, bewegungsfreudig und abenteuerlustig zu bleiben!

Your Content Goes Here

Indikationen zur Physiotherapie

Arthrose ist eine chronische, degenerative Gelenkerkrankung, die primär nicht entzündlich ist. Umgangssprachlich wird sie auch als “Gelenkverschleiß” bezeichnet. Arthrose ist die häufigste Erkrankung des Bewegungsapparates und kann in allen Gelenken auftreten.

Medizinisch gesehen ist die Arthrose eine Schädigung des Gelenkknorpels die im weiteren Verlauf die Knochenstruktur umbaut und letztlich zu einer Gelenksdeformation führt. Sie entsteht vor allem durch langjährige Überbelastung, Fehlstellungen der Gliedmaßen, dauerhafte starke körperlicher Beanspruchung oder tritt im Alter auf.

Häufige Ursachen für frühzeitige Arthrose beim Hund ist fehlendes Aufwärmen vor sportlicher Belastung, zu frühe körperliche Belastung des Junghundes, zu starke und meist einseitige Überbelastung durch sportliche Aktivitäten und das tägliche Ball spielen.

Gerade bei extremen Bewegungsabläufen wie in einigen Sportarten oder auch dem Ball spielen werden Ellenbogen, Knie, Hüfte und Wirbelsäule starken Kompressions- und Rotationskräften ausgesetzt, die zu einer hohen Abnutzung des Gelenkknorpels führen.

Klinisch äußert sich die Arthrose durch Schmerzen: Anlaufschmerz, Belastungsschmerz, Ruheschmerz und eine eingeschränkte Beweglichkeit des betroffenen Gelenks.

Durch den chronischen Schmerz nimmt das Tier eine Schonhaltung ein und vermeidet damit spezielle Bewegungen oder vermeidet Bewegung im Allgemeinen, was zum Abbau der überaus wichtigen gelenkstabilisierenden Muskulatur führt.

Ist die Muskulatur nicht mehr in der Lage das erkrankte Gelenk zu unterstützen, nutzen sich die bereits angegriffenen Gelenkflächen noch schneller ab.

Es kommt zum weiteren Abbau des Gelenkknorpels, was wiederum zu weiteren Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führt.

Dies endet in einem Teufelskreislauf aus hoher Schmerzhaftigkeit, dadurch bedingter Bewegungsunlust, Gewichtszunahme, fortlaufendem Muskelabbau und durch die entstehende Belastung fortschreitender Zerstörung des Gelenks.

Physiotherapeutische Möglichkeiten

Arthrose ist nicht zwar nicht heilbar, jedoch kann ich durch physiotherapeutische Behandlungen den Teufelskreislauf und Prozess der Gelenkzerstörung aktiv unterbrechen und verlangsamen – nach einer erfolgreichen Schmerztherapie können wir die Muskulatur durch ein gezieltes, gelenksschonendes Training wieder aufbauen und somit die Gelenke bestmöglich schützen, die Belastbarkeit erhöhen und Lebensqualität und Bewegungsfreude wieder steigern.

Hunde mit Arthrose müssen sich regelmäßig und gleichmäßig bewegen, damit die Muskulatur erhalten bleibt und die Verknöcherung des Gelenks herausgezögert wird.

Damit dies möglich ist, unterstütze ich mit lockernden Massagen, manueller und physikalischer Schmerztherapie, Mobilisation und Gangbildschulung um Schonhaltungen aufzulösen, gelenkschonendem Muskelaufbau und, wenn nötig, bewegungsinduzierter Gewichtsabnahme.

Arthritis ist eine akute entzündliche Gelenkerkrankung, die zu starken Schmerzen, Lahmheit und Bewegungsunlust führt.

Sie kann in jedem Gelenk auftreten und hat verschieden Ursachen. Die häufigste Ursache ist eine bakterielle Infektion. Keime und Bakterien können unter anderem durch eine Hautverletzung in das Gelenk eindringen und dort eine entzündliche Reaktion hervorrufen. Bei oberflächlich gelegenen Gelenken, wie z.B. Ellenbogen, Knie oder Sprunggelenk, sind deutliche Entzündungsreaktionen wie Hitze, Schwellung, Rötung und Schmerzhaftigkeit zu erkennen.

Eine weitere Ursache ist die “aktivierte Arthrose“: Gelenke, die bereits an einer degenerativen Veränderung wie z.B. Arthrose leiden, können durch eine starke Belastung (Ball spielen, Sprünge, Stürze oder ein plötzliches Trauma etc.) so gereizt werden, dass sich das Gelenk erneut entzündet.

Auch rheumatischen Erkrankungen oder Borreliose gehören in den Bereich der Arthritis.

Physiotherapeutische Möglichkeiten

Die Folgen einer Arthritis können gut behandelt werden, wenn die Ursache erkannt ist und frühzeitig eine Behandlung eingeleitet wird – hier ist oftmals eine engmaschige Zusammenarbeit mit dem behandelnden Tierarzt angeraten.

Physiotherapeutisch kann ich die Entzündungshemmung und Schmerzlinderung durch Kälteanwendungen, Laser- und Blutegeltherapie unterstützen. Je nach Verlauf und Abklingen der entzündlichen Phase dienen Massagen, passive Bewegungen und im weiteren Verlauf aktive Bewegungstherapie durch Hydrotherapie der Gelenk- und Muskelpflege und dem gelenkschonenden Muskelaufbau zur Gelenkstabilisierung.

Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.
Quisque id leo non dolor tempor elementum quis ac urna. Nam pharetra, ligula eget finibus dignissim, turpis ipsum sollicitudin sem, sed vestibulum dui nisi ut purus.

“Perhaps it is because cats do not live by human patterns, do not fit themselves into prescribed behavior, that they are so united to creative people.”

Lenora Christensen, Veterinary Nurse

“Perhaps it is because cats do not live by human patterns, do not fit themselves into prescribed behavior, that they are so united to creative people.”

Lenora Christensen, Veterinary Nurse

“Perhaps it is because cats do not live by human patterns, do not fit themselves into prescribed behavior, that they are so united to creative people.”

Lenora Christensen, Veterinary Nurse